„SC macht Schule“ am Kant-Gymnasium Weil am Rhein – Ein Schulprojekt des SC Freiburg

 

„SC macht Schule“ ist ein Schulprojekt des SC Freiburg für weiterführende Schulen in Freiburg und der Region. Mit diesem Projekt möchte der Sport-Club seiner sozialen Verantwortung gegenüber jungen Menschen in der Region gerecht werden und die Begeisterung von Jugendlichen für den Fußball im Allgemeinen und den SC im Speziellen nutzen, um sich Themen wie dem Cybermobbing und dem Umgang mit sozialen Netzwerken sowie dem Umweltschutz zu nähern.

Am Kant-Gymnasium startete der Aktionstag bereits am Mittwoch vor den Herbstferien um 8 Uhr mit der Begrüßung aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Humboldthalle. Dort haben Jugendbetreuer der Fußballschule des SC Freiburg von 8.30 bis 10 Uhr und von 10.30 bis 12 Uhr zwei Mal ein 90-minütiges Fußballprogramm angeboten. Parallel hierzu leiteten die AOK-Referentin Doris Jöhle-Gutmacher einen Cybermobbing-Workshop und Felix Hollerbach (fesa e.V.) einen Workshop mit dem Titel „Klimaschutz aktiv“. Nach der Hälfte wechseln die Klassen, so dass alle einen Workshop besuchen sowie genügend Bewegungszeit bekommen.

Der Aktionstag richtete sich an die vier sechsten Klassen des Gymnasiums. Das Fußballprogramm des SC soll den Schülerinnen und Schülern Spaß an der Bewegung und in der Gemeinschaft vermitteln.

Warum macht der SC Freiburg dieses Projekt?

Mit dem Schulprojekt „SC macht Schule“ möchte der SC Freiburg die Fußballbegeisterung vieler Jugendlicher nutzen, um seiner sozialen Verantwortung gegenüber jungen Menschen in der Region gerecht zu werden. Die Veranstaltung am Kant-Gymnasium ist die achte dieser Art in Freiburg und Umgebung und wurde von Niklas Ziegler (Koordinator Jugendclub) und Felix Klausmann (Kant-Gymnasium) organisiert.

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommende Termine:

Fr. 20.07.,  Mo. 23.07. und Di. 24.07 Projekttage
Di. 24.07 16:00-22:00 Schulfest
Mi. 25.07. letzter Schultag
Mi. 25.07. 7:45 Uhr Schulgottesdienst im Innenhof