Compassion

Liebe Schülerinnen und Schüler,Liebe Eltern,

das „Compassion-Projekt“ ist eine Möglichkeit in handelnder Auseinandersetzung das Leben alter, kranker und behinderter Menschen kennenzulernen. „Compassion“ stellt so einen wesentlichen Baustein des sozialen Lernens an unserer Schule dar.

Dieses Jahr ist die Projektwoche vom 06.05. – 10.05.2019.

Die Durchführung des Projekts wird folgendermaßen aussehen:

Die inhaltliche Vorbereitung findet im Rahmen des Religions- oder Ethikunterrichts statt. Dazu setzt sich jede/r SchülerIn selbstständig mit einer Einrichtung ihrer Wahl zusammen. Hierzu erhalten die SchülerInnen anbei eine Auflistung der Betriebe und Einrichtungen (Anlage 1), in denen bereits in den letzten Jahren Praktikumsplätze angeboten wurden. Über die von uns vorgeschlagenen Institutionen hinaus ist eine Bewerbung natürlich auch bei anderen Einrichtungen möglich. In diesem Fall ist es wünschenswert, dies zuvor mit dem Religions-oder Ethiklehrer abzusprechen. Anschließend sollte ein Vorstellungsgespräch vereinbart werden.

Die Zusage des Praktikumsplatzes sowie das konkrete Engagement muss von der Einrichtung schriftlich bestätigt werden. Diese Zusagebestätigung (Anlage 2) ist an den jeweiligen Religions-oder Ethiklehrer weiterzugeben (macht euch bitte eine Kopie/Foto!). Spätestens bis zum 29. März muss jede/r SchülerIn einen Praktikumsplatz vorweisen können.

Während des Praktikums werden die SchülerInnen in ihrer Einrichtung von einer Lehrerin oder einem Lehrer besucht. Eventuelle Schwierigkeiten oder Probleme sollten sofort bei uns per Mail gemeldet werden, damit wir uns schnellstmöglich darum kümmern können. Nach dem Praktikum soll der Erfahrungsbericht (Vorlage ist auf der Kant-Homepage einzusehen) bis zum 04.06. verfasst werden. Enthalten sollte dieser auch die ausgefüllte Teilnahmebestätigung des Praktikums (Anlage 2). Dieser Bericht wird in die Religions-bzw. Ethiknote einfließen, eine Kopie muss die Einrichtung erhalten.

Das Praktikum ist eine Schulveranstaltung, daher besteht eine Teilnahmepflicht (und Versicherungsschutz). Auf alle Fälle sollten Sie aber die Schüler-Zusatzversicherung beim Badischen Gemeindeversicherungsverband bereithalten, die sie bereits für das BOGy genutzt haben.

Wir haben auf dem Regelblatt (Anlage 3) noch einmal alles zusammengefasst, was es zu beachten gilt.

 

Wir wünschen euch ein tolles und lehrreiches Praktikum!

 

Schulleitung                                        und Organisationsteam

Dr. Martin Haas                                 Maike Kustermann und Andreas Demuth

 

 

 

Kommende Termine:

Di. 09.10.18  19:30 Uhr Vorstandssitzung des EB mit Elternvertretern der 5. Klassen in E.01
Mo. 15.10.-Fr.19.10.18 Klasse 5a in Urberg
Mi. 17.10.18 Informationsabend zu individuellen Auslandsaufenthalten Klasse 8-10
Do. 18.10.18 Hörverstehensklausur Englisch
Fr. 19.10.18 Hörverstehensklausur Französisch
Mo. 22.-Fr. 26.10.18 BOGY Klassenstufe 10